Aktuelles aus dem Verein

König Ludwigs schwierigster Kampf

     

29. März 2012 | In einem ebenso fundierten und quellennahen wie menschlich bewegenden Vortrag widmete sich der Regensburger Kunsthistoriker und Journalist Marcus Spangenberg gestern im Rahmen der Queeren Kulturgespräche der anderen Seite König Ludwigs II. von Bayern. Der Märchenkönig war nicht wie die anderen, und er wusste es. Dies galt nicht nur für ihn als König von Gottes Gnaden. Auch seine Homophilie trennte ihn von seinen Zeitgenossen. Geradezu tragisch erwies sich das Aufeinandertreffen von beidem: Zeitlebens versuchte Ludwig, sein Bedürfnis nach sinnlicher Liebe zu unterdrücken, um sich seinem religiös verklärten Verständnis vom Königtum würdig zu erweisen. Ludwig II. verlor sich selbst in Einsamkeit und der konstitutionellen Realität eines mäßig mächtigen Staates und wurde 1886 seines Thrones und seines Lebens beraubt. Weiterlesen

Queer Culture Nürnberg stellt das Filmprogramm der Queeren Filmwochen 2012 mit einem Gewinnspiel vor

     

19. März 2012 | Im Mai 2012 ist es wieder soweit: Queer Culture Nürnberg e.V. und das Cinecitta' Multiplexkino organisieren gemeinsam die zweiten Queeren Filmwochen in Nürnberg. Vom 10. bis zum 20. Mai wird Donnerstags bis Sonntags jeweils um 19:15 Uhr ein preisgekrönter Film gezeigt. Dank der Unterstützung der Hannchen-Mehrzweck-Stiftung gibt es zu jedem Film erneut einen kurzen einführenden Vortrag und im Anschluss eine offene Publikumsdiskussion. Weiterlesen

Marcus Spangenberg über den "anderen" König Ludwig II.

     

15. Februar 2012 | Die erfolgreiche Reihe der Queeren Kulturgespräche findet ihre Fortsetzung: Dieses Mal widmet sie sich einer Persönlichkeit, die wie kaum eine andere Menschen auf der ganzen Welt faszinierte und immer noch fasziniert. Um Ludwig II., bayerischer König von 1864 bis 1886, ranken sich Lieder und Legenden, bis heute gibt es im ganzen Freistaat Vereine zu seinem Gedenken; mehrfach war sein Leben Thema teils monumentaler Filmproduktionen. Mit dem Regensburger Kunsthistoriker und Journalisten Marcus Spangenberg konnte Queer Culture Nürnberg e.V. erneut einen ausgewiesenen Experten gewinnen, der am 28. März 2012 um 19:30 Uhr im KunstKulturQuartier Nürnberg die "andere" Seite des Königs beleuchten wird. Weiterlesen

Hannchen-Mehrzweck-Stiftung unterstützt Queere Filmwochen 2012

     

06. Februar 2012 | Die Hannchen-Mehrzweck-Stiftung ist die größte deutsche Stiftung, die sich für die Emanzipation von Schwulen und Lesben einsetzt. Die gemeinnützige Stiftung, die 1991 von Prof. Dr. Andreas Meyer-Hanno gegründet wurde, verfolgt das Ziel, das Selbstbewusstsein, die Emanzipation und die Handlungsspielräume von Lesben und Schwulen in der Gesellschaft zu stärken. Unter den geförderten Projekten sind dieses Jahr auch die Queeren Filmwochen, die im Mai 2012 wieder mit umfangreichem wissenschaftlich-kulturellem Begleitprogramm stattfinden werden. Weiterlesen

Queer Culture Nürnberg empfiehlt: "Die Besten" schwulen Romane als Neuausgabe im Bruno Gmünder Verlag

     

02. Januar 2012 | Der Bruno Gmünder Verlag ließ das Jahr 2011 mit einer ganz besonderen Buchreihe ausklingen: Von September bis Dezember erschienen sechs zentrale Werke der schwulen Literatur in der Reihe "Die Besten" als liebevoll-farbenfroh gestaltete Hardcover-Neuausgabe. Die Titel sprechen für sich selbst: SELBSTBILDNIS EINES JÜNGLINGS von Edmund White, TANZ AUF MEINEM GRAB von Aidan Chambers, DIE VERLORENE SPRACHE DER KRÄNE von David Leavitt, TÄNZER DER NACHT von Andrew Holleran, DAS LEBEN ZWISCHEN DEN STERNEN von Jim Grimsley und SCHWUCHTELN von Larry Kramer - letzteres erscheint in dieser Reihe erstmals auf Deutsch. Weiterlesen

Ein besonderer Vorgeschmack auf das Dürer-Jahr 2012

     Download    

22. November 2011 | "War Dürer bisexuell?" Unter diesen Titel hatte Matthias Mende den Vortag gestellt, mit dem er am 21. November 2011 die neue vom gemeinnützigen Verein Queer Culture Nürnberg e.V. initiierte Reihe "Queere Kulturgespräche" eröffnete. Die Zuhörer durften den international renommierten Dürer-Experten Matthias Mende in Hochform erleben, wie er unterhaltsam und gleichzeitig fundiert die Quellen selbst sprechen ließ. Weiterlesen

Gelungener Auftakt: Queere Filmklassiker starten mit anspruchsvollem Thema

     Download    

14. November 2011 | Vor 30 Jahren, im Juni 1981, wurde in den USA eine zunächst rätselhafte Häufung opportunistischer Erkrankungen bei zumeist homosexuellen Patienten mit geschwächtem Immunsystem beschrieben; ein gutes Jahr später einigte man sich auf einen Namen für die neue Immunschwächekrankheit: AIDS. In den USA und auch in Deutschland fielen der Epidemie bereits in den ersten Jahren tausende Menschen zum Opfer, für die Betroffenen und die Gefährdeten begann eine Zeit der Unsicherheit, der Angst und des Leids; für manche bedeutete sie den Verlust beinahe ihres gesamten sozialen Umfeldes. In Zeiten von "Neuem AIDS" und antiretroviralen Medikamenten ist all das vor allem für die junge Generation oft nur noch ein dunkler Schatten über einer fernen Vergangenheit. Grund genug für Queer Culture Nürnberg, den Auftakt der neuen Reihe "Queere Filmklassiker" diesen einschneidenden Jahren zu widmen. Weiterlesen

2 Jahre Queer Culture Nürnberg e.V.!

     Download    

02. November 2011 | Am 1. November feierte Queer Culture Nürnberg sein 2-jähriges Vereinsjubiläum. Zu diesem Anlass trafen sich Mitglieder und Freunde des Vereins in der Neuen Zentrale am Hans-Sachs-Platz in Nürnberg, um auf das vergangene Jahr zurückzublicken und die Weichen für das kommende zu stellen. Neben einer Erweiterung des Vorstandes standen vor allem die Queeren Filmklassiker am 13. November, der Vortrag von Matthias Mende am 21. November und die Queeren Filmwochen im nächsten Frühsommer auf der Tagesordnung. Weiterlesen



Zurück nach oben Zurück zur vorherigen Seite

-