Veranstaltungen 2017

 Flyer herunterladen

2. November 2017 · 19:30 Uhr · Bildungszentrum Nürnberg

Ein Vortrag von Prof. Dr. Michael Schwartz

Homosexualität in der Adenauerzeit

Zwischen konservativer Restauration und Selbstbehauptung

Die Ära des ersten deutschen Bundeskanzlers Konrad Adenauer prägte die westdeutsche Nachkriegsgesellschaft. Manchen gilt sie als Zeit der finstersten schwarzen oder schwarz-braunen „Restauration“, während die neuere Forschung stärker ihre Umbrüche, Widersprüche und Modernisierungsansätze hervorgehoben hat. Für homosexuelle Menschen waren diese Jahre zweifellos sehr ambivalent. Zwar wurden homosexuelle Männer nicht mehr mit KZ-Haft und Ermordung bedroht, aber das NS-Sexualstrafrecht blieb unverändert in Kraft und wurde massiv zur Anwendung gebracht. Auf der anderen Seite gab es über die gesamten 1950er Jahre hinweg Anzeichen der Selbstbehauptung, neu gewonnener Freiräume sowie des Kampfes um Entkriminalisierung und um größere gesellschaftliche Anerkennung.

Eine Veranstaltung von Queer Culture Nürnberg e.V. und dem Bildungszentrum Nürnberg

 Flyer herunterladen

6. August 2017 · 15:00 Uhr · Künstlerhaus Nürnberg

Lesung zum Christopher-Street-Day
mit Sabine Weigand

Helga

Als es noch keine Worte dafür gab:
Mein Weg vom Mann zur Frau

Schon als 5-jähriger in ärmsten Verhältnissen weiß Hermann, dass sein Geschlecht nicht zu ihm passt. Aber für das, was er fühlt, gibt es noch keine Worte. Er heiratet, gründet eine Familie, steigt auf im Wirtschaftswunderland. Doch nur nachts, heimlich, in Frauenkleidern, fühlt er sich richtig. Als 40-jähriger Familienvater erfährt er 1970, dass in Casablanca die OP angeboten wird, die ihn vom Mann zur Frau machen kann. Er geht das Wagnis ein – und beginnt als Helga ein zweites Leben. »Ohne die Operation hätt ich nie erfahren, wie das ist, wenn man weiß, jetzt bin ich der Mensch, der ich immer sein wollt.« Helga erfährt, wie es ist, eine Frau zu sein. Und dass die Herausforderungen damit nicht aufhören.
Aufgezeichnet von Erfolgsautorin Sabine Weigand, zeigt Helgas Autobiographie einen außergewöhnlichen Menschen von großer innerer Kraft, der aus tiefstem Elend ein gelingendes Leben macht.

Eine Veranstaltung im Rahmen des CSD Nürnberg 2017 von Queer Culture Nürnberg e.V. und dem Förderverein „Christopher-Street-Day“ Nürnberg e.V.

 Flyer herunterladen

22. Juni 2017 · 19:30 Uhr · Bildungszentrum Nürnberg

Ein Vortrag von Dr. Günter Grau

Homosexualität im nationalsozialistischen Deutschland

Homosexuelle Männer unter dem NS-Regime: Zwischen Terror und Anpassung

Homosexuelle Männer gehörten zu einer der Hauptfeindgruppen des NS-Regimes. Über ihr Schicksal ist noch immer wenig bekannt. Der Vortrag rückt die Hauptaspekte der beispiellosen Politik gegen diese Bevölkerungsgruppe in den Mittelpunkt, analysiert ihre Ursachen und Ziele, nennt die wichtigsten Gesetze, Verordnungen und Geheimbefehle und berichtet über Details des Vorgehens von Kripo und Gestapo in verschiedenen deutschen Großstädten. Darüber hinaus geht er der Frage nach, ob sich die Politik gegen alle homosexuellen Männer richtete oder nur gegen bestimmte Gruppen, auch wie die Lebensbedingungen für jene Männer aussahen, die nicht in die Verfolgungsmaschinerie gerieten und welche Bedeutung die Erfahrungen aus dieser schrecklichen Zeit für uns heute haben.

Eine Veranstaltung von Queer Culture Nürnberg e.V. und dem Bildungszentrum Nürnberg

 Flyer herunterladen

8. bis 12. Juni 2017 · Cinecitta' Multiplexkino und Casablanca Filmkunsttheater

Queer Filmfestival 2017

Es ist wieder soweit: Im Herzen unserer Stadt findet zum siebten Mal das queere Kinohighlight in unserer Region statt – gemeinsam mit dem Cincitta‘ Multiplexkino und dem Casablanca Film­kunsttheater präsentiert unser gemeinnütziger Kulturverein das Queer Filmfestival 2017. Am verlängerten Wochenende vom 8. bis 12. Juni gibt es dieses Jahr 9 hochkarätige Filme zu sehen.

Auch dieses Jahr haben wir wieder ganz besondere Filme für das Festival ausgesucht. Viele davon waren bisher nicht in Nürnberg zu sehen, bei einigen handelt es sich um exklusive Vorpremieren vor dem offiziellen Kinostart. Das gilt etwa für EIN WEG aus dem Programm der diesjährigen Berlinale, der am Donnerstag das Festival eröffnet und zu dem wir Mitglieder der Filmcrew zum Filmgespräch begrüßen können. Am Freitag werden Monja Art und Caroline Bobek die Vorführung ihres Films SIEBZEHN begleiten, der auf dem Filmfestival Max Ophüls Preis 2017 als bester Film ausgezeichnet wurde. Erst im Herbst wird DER ORNITHOLOGE im regulären Kinoprogramm zu sehen sein, und auch die preisgekrönten Filme ESTEROS, SPA NIGHT und CLOSET MONSTER laufen erstmals in der Noris.

Ein Festival von Queer Culture Nürnberg e.V. , dem Cinecitta' Multiplexkino und dem Casablanca Filmkunsttheater

 Flyer herunterladen

13. Mai 2017 · 16:00 Uhr · Künstlerhaus Nürnberg

Ein Vortrag mit viel Musik von Ralf Jörg Raber

Wir sind wie wir sind

Ein Jahrhundert homosexuelle Liebe auf Schallplatte und CD

Mit der Weltpremiere der industriellen Großproduktion von Schallplatten 1898 in Hannover war das erste Massenmedium des 20. Jahr­hunderts geboren. Über 100 Jahre bestimmten Schallplatte und CD den Musikkonsum aller Bevölkerungsschichten, spiegelten und prägten den Zeitgeist und wurden zum akus­tischen Indikator gesellschaftlicher Veränderungen: gepresst wurde nur, was gesellschaftlich akzeptabel oder zumindest diskutabel erschien und kommerziellen Erfolg versprach.
Die Liedzeile „Wir [...] sind, wie wir sind“ stammt aus dem berühmten Lila Lied, der weltweit ersten Hymne einer homosexuellen Emanzipationsbewegung. 1921 war es erstmals mit gesungenem Refrain auf einer Schellackplatte zu hören. Der Vortrag beginnt aber bereits 1908, mit der ersten Platte mit schwulem Bezug weltweit, die ebenfalls aus Deutschland stammt. Er begibt sich auf eine musikalische Zeitreise durch rund 100 Jahre deutschsprachige Plattenaufnahmen mit homosexuellem Bezug bis ins frühe 21. Jahrhundert. Immer geht es um veröffentlichte Lieder und ihre Thematisierung von homosexueller Liebe, sei es als durchgängiges Liedthema oder kurze Anspielung, heiter oder ernst, volkstümlich oder politisch, emanzipatorisch, albern oder diskriminierend. Sie werden geschichtlich ein­geordnet und auf transportierte Bilder und Akzeptanz von Homosexualität hin untersucht.

Eine Veranstaltung von Queer Culture Nürnberg e.V.


Unsere Veranstaltungen aus dem Jahr 2016

Homosexualität in der Weimarer Republik
3. November • Bildungszentrum Nürnberg

 Flyer als PDF herunterladen

Ausstellung Queerstrich. Ölmalerei von Theo Noll
3. bis 26. August • Heilig-Geist-Haus Nürnberg

 Flyer als PDF herunterladen

Jens Schadendorf: Der Regenbogen-Faktor. Vortrag zum CSD 2016
7. August • Heilig-Geist-Haus Nürnberg

 Flyer als PDF herunterladen

DER SPALT - GEDANKENKONTROLLE. Filmvorführung zur Ausstellung QueerArt
4. Juni • Südpunkt Nürnberg

 Flyer als PDF herunterladen

Queer Filmfestival 2016
19. bis 22. Mai • Cinecitta' Nürnberg & Casablanca Filmkunsttheater

 Flyer als PDF herunterladen

Homosexualität im Kaiserreich
18. Februar • Bildungszentrum Nürnberg

 Flyer als PDF herunterladen


Unsere Veranstaltungen aus dem Jahr 2015

Einmal "queer" durch Nürnberg)
24. September • Innenstadt Nürnberg

 Flyer als PDF herunterladen

PRIDE. Filmvorführung zum CSD 2015
2. August • Filmhaus Nürnberg

 Flyer als PDF herunterladen

Queer Filmfestival 2015
11. bis 14. Juni • Cinecitta' Nürnberg & Casablanca Filmkunsttheater

 Flyer als PDF herunterladen


Unsere Veranstaltungen aus dem Jahr 2014

Erwin In het Panhuis: Homosexualität bei den Simpsons. Vortrag zum CSD 2014
4. August • Künstlerhaus Nürnberg

 Flyer als PDF herunterladen

Queer Filmfestival 2014
12. bis 15. Juni • Cinecitta' Nürnberg & Casablanca Filmkunsttheater

 Flyer als PDF herunterladen


Unsere Veranstaltungen aus dem Jahr 2013

 Im Namen der Bibel (zum CSD 2013)
4. August • Filmhaus Nürnberg

 Queere Filmwochen
2. bis 12. Mai • Cinecitta' Nürnberg


 Gardenien, Boleros und offene Särge: Wolfgang Binder liest Kurzprosa zur Karibik
20. Februar • Zeitungs-Café Hermann Kesten

 Rosa Wochen: Rosa von Praunheim kommt nach Nürnberg
17. Januar - 2. Februar • Casablanca Filmkunsttheater

Unsere Veranstaltungen aus dem Jahr 2012

 Queere Sprache_ muss sein! Inklusive Sprache_ muss sein!
30. November • Künstlerhaus Nürnberg

 Dicke Mädchen. Nürnberg Premiere mit Regisseur Axel Ranisch
25. November • Casablanca Filmkunsttheater


 Queere Kulturgespräche
Thomas Fischbacher: Die kleinen Freuden des großen Friedrich

2. Oktober • Künstlerhaus Nürnberg

 Erwin In het Panhuis: Aufklärung und Aufregung. 50 Jahre Schwule und Lesben in der BRAVO (zum CSD 2012)
5. August • eckstein Nürnberg


 Queere Filmwochen
10. bis 20. Mai • Cinecitta' Nürnberg

 Queere Kulturgespräche
Marcus Spangenberg:
Ludwig II. - Der andere König

28. März • KunstKulturQuartier

Unsere Veranstaltungen aus dem Jahr 2011

 Queere Kulturgespräche
Matthias Mende: War Dürer bisexuell?

21. November • Fabersaal des BZ Nürnberg

 Queere Filmklassiker: Die ersten
Jahre im Kampf gegen AIDS

13. November • Casablanca Filmkunsttheater


 Before Stonewall (zum CSD)
7. August • Filmhaus Nürnberg

 Queere Filmwochen
8. bis 29. Mai • Cinecitta' Nürnberg



Zurück nach oben Zurück zur vorherigen Seite

-